Gördes GmbH • Garten- und Landschaftsbau • 32676 Lügde • Am Blumenkamp 5





Gartengestaltung

Gestaltung
Kein Grundstück gleicht dem anderen.

Fühlt sich der Gartenbesitzer in seinem Garten wohl, ist die Gestaltung seines Gartens gelungen. Dies mag vielen als banal klingen, ist für uns jedoch das Prinzip, nach dem wir unsere Gärten - vielleicht ja auch Ihren - gestalten.

Für uns stehen Sie als Partner, Kunde und Garten-Erlebender im Vordergrund. Ihre Bedürfnisse und Wünsche setzen wir in eine Gartenanlage um.

Dabei sind Gärten so vielfältig wie die Menschen, die in ihnen leben. Kein Grundstück gleicht dem anderen, jedes ist in seiner Lage, Größe, Form mit seinen Boden-, Licht- und Wasserverhältnissen unterschiedlich. Jeder Mensch ist eine Persönlichkeit und jeder Garten ein Individuum, aus diesen beiden Zutaten wollen wir eine Einheit schaffen: einen persönlichen Garten für Sie.

Vielleicht können auch Sie bald von Ihrem eigenen Paradies sagen:

„Man geht niemals zweimal in denselben Garten.“

So philosophisch sich dieser Ansatz anhört, so praktisch fängt alles an: Planung
Planung
Lorem ipsum.

Zu einer Planung gehört eine gute Bestandsaufnahme. In einem ersten Ortstermin lernen wir uns kennen. Ich sehe die örtlichen Gegebenheiten, erfahre von Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Nicht selten sprechen wir über Ihre ersten eigenen Planungen. Doch vor allen Dingen stehen Sie im Vordergrund und die Frage, wie Sie Ihren Garten nutzen möchten.

Dabei können ganz unterschiedliche Aspekte den Ausschlag für eine Gartengestaltung geben.

Lieben Sie die ökologische Vielfalt, möchten Sie unterschiedlichen Kleintieren ein Refugium bieten? Stehen kleinteilige Rückzugsmöglichkeiten oder ein großzügiges Flächenaufteilungen im Vordergrund? Sollen Ihre Kinder sicher spielen können oder möchten Sie sich vielleicht selbst (sportlich) verausgaben?

Aber ganz gewiss soll Ihr Garten für lange Zeit ein Erlebnis werden. Alles ist denkbar und vieles machbar.

Charles Jencks hat einmal gesagt:
„Ein Garten ist ein idealer Ort, um sich auf die großen Fragen einzulassen.“
Entwurf
Von dem Entwurf bis zur Realisation.

Können wir Ihnen einen ersten Entwurf präsentieren, wird es schon etwas konkreter mit Ihrer Gartenplanung. Einen Entwurf zeichnen wir im Maßstab, in der Regel 1:100, zur besseren Visualisierung häufig in Farbe. Flächenaufteilungen, Wege, Terrassen, Beete können Sie in diesem Maßstab gut erkennen, Details sind bereits wichtig. Der und die zukünftigen Gartenbesitzer können schon mal in Gedanken, Ihren neuen Garten durchschreiten.

Dabei entfaltet sich oft die Fantasie, und neue Ideen werden auch schon mal konkret. Nun ist immer noch genügend Zeit und Gelegenheit, unterschiedliche Aspekte der Planung neu zu bewerten und zu optimieren. Ein Entwurf bleibt für uns bis zur Realisierung Ihres Gartens lediglich eine Diskussionsgrundlage. Wir sind spontan genug, Änderungen jederzeit umzusetzen. Der neue Garten beginnt von der ersten, puren Idee an, langsam Formen und Kontur anzunehmen.

Auch hier passt wieder ein Zitat, diesmal von der britischen Gartengestalterin Gertrud Jekyll:
„ Die Liebe zum Garten ist ein Gewächs, das – einmal gesät – niemals stirbt.“
Gartenideen
Gärten mit Themen und Schwerpunkten prägen.

Die Harmonie eines Gartens wird entscheidend von einer konsequenten Umsetzung der gewählten Gestaltungsidee geprägt. Im Zusammenspiel von Formen, Größen und Proportionen ergibt sich der Charakter eines Gartens. Für den Besucher ist auf den ersten Blick die gewählte Gestaltungsidee vielleicht nicht sofort erkennbar, intuitiv jedoch schon. Der Betrachter spürt die Ausgewogenheit und merkt, es passt zusammen.

In sich abgeschlossene Teile des Gartens können durchaus von verschiedenen Themen und Schwerpunkten geprägt sein, oft ist dies schon von der Lage vorgegeben, z.B. der Vorgarten oft als Visitenkarte bezeichnet.
Familiengarten
Freiräume müssen übersichtlich und funktional sein.

Im Familiengarten verbringen oft zwei Generationen ihre Freizeit zusammen, besonders wenn der Nachwuchs sich überwiegend im Haus nahen Bereich aufhält. Dieser Gartentyp wird vielfältig und intensiv genutzt. Der Freiraum muss übersichtlich und funktional sein. Nahe der Terrasse ist der Garten intensiver gestaltet, in den entfernteren Gartenpartien darf auch Platz für ausgelassene Ballspiele oder Spielgeräte sein. Oft steht das Bedürfnis im Vordergrund dieselben Flächen vielfältig zu nutzen. Das bedeutet: Die Gestaltung des Gartenraumes darf die Nutzung nicht einschränken oder sogar bestimmen.

Auch in diesem Garten gibt es allerdings Partien, die nicht sofort eingesehen werden (sollen). Dies sind die ersten Gelegenheiten, dem Garten Struktur zu geben.
Gartenräume
Den Besucher durch den Garten leiten.

In zeitgemäßen Gärten steht die Erlebbarkeit der Natur auf engstem Raum im Vordergrund. Auf der einen Seite möchte man eine Vielfalt erleben, auf der anderen Seite die Weite des Raumes erfahren. Gerade in unseren heutigen Wohnquartieren stehen größere Grundstücke oft nicht zur Verfügung, um den Ausblick in die freie Landschaft zu genießen.

Wir möchten aber wenigstens einen Teil unserer Lieblingslandschaft im eigenen Garten erleben. Bei einem Rundgang durch unseren Garten wandeln wir durch unterschiedliche Raumsituationen. wechselnden Raumsituationen.

Unser Blick wird immer neu ausgerichtet und bleibt gefangen an den unterschiedlichsten Kompositionen von Material und Pflanzen. Auch die wechselnden Jahreszeiten präsentieren uns immer wieder neue Details. Vielleicht erblickt man an einem schattigen Plätzchen eine kleine Bank, die zum Verweilen einlädt.
Wassergarten
Ein beherrschender Teich ist der Mittelpunkt.

Wasser übt eine magische Anziehungskraft aus, Wasser beruhigt und weckt Neugier gleichermaßen. Wasser spricht unsere Sinne an, das Plätschern eines Baches, das Glucksen einer Quelle, die reflektierenden Sonnenstrahlen auf der Wasseroberfläche, aufsteigender Nebel, zugefrorene Teiche und manchmal können wir sogar frisches Wasser riechen.

Ein beherrschender Teich ist Mittelpunkt des Gartens, auf vielfältige Weise wird der Betrachter immer wieder ans und übers Wasser geführt, über Holzdecks, Stege, Brücken, Trittsteine. An einem versenkten Sitzplatz nahe des Teiches entstehen ganz ungewohnte Perspektiven, wenn sich die eigene Augenhöhe auf Wasserspiegelniveau befindet.

Wasserfälle, Bachläufe, Sprudelsteine und Wasserspiele in jeder Form runden die Gesamtgestaltung ab. Ganz ohne Technik kommen solche Teich- und Wasseranlagen allerdings nicht immer aus, zu denken ist hier an Pumpen, eventuell auch an Filteranlagen.
Naturgarten
Nachhaltigkeit rückt immer mehr in den Vordergrund.

Das Umweltbewusstsein hat sich besonders durch die aktuelle Diskussion in den Medien gewandelt. Viele Gartenbesitzer möchten ein Refugium besonders für Kleintiere, Insekten, Bienen und Schmetterlinge schaffen. Nachhaltigkeit rückt immer mehr in den Vordergrund. Diese beginnt schon bei den Baustoffen für Wege, Terrassen und Mauern. Ideal hierfür können auch gebrauchte oder wiederverwendbare Steine sein, die vielleicht auch ihre ganz eigene Geschichte erzählen können. Der Naturgarten ist nicht exakt abgezirkelt, es darf auch schon mal ein Löwenzahn seinen Platz finden.

Im Naturgarten stellt die über reiche Blühfreudigkeit der Gehölze und Stauden jedoch alles andere in den Hintergrund. Blütenpracht bis in den Spätsommer hinein sichert das Nahrungsangebot für die Fauna, unterstützt mit Früchten im Herbst. Je nach Größe des Gartens kann ein kleiner Teich, vielleicht auch mit Wasserlauf zur Harmonie des Gartens beitragen.
Reihenhausgarten
Ein ausgewogenes Verhältnis gestalten.

Reihenhaus-Grundstücke haben ihren ganz eigenen Charakter. Oft sind die Grundstücke wenige Meter breit, dafür aber sehr lang. Vor dem Haus befindet sich oft ein Einstellplatz für das Auto und eine schmale Grünfläche neben dem Hauszugang.

Die Nachbargärten sind oft aus den oberen Etagen des Hauses einzusehen. Herausforderung einen solchen Garten zu gestalten besteht darin, Nähe und Abstand zu den Nachbarn in ein ausgewogenes Verhältnis zu bringen. Hier können Sonnensegel und Sichtschutzelemente helfen, ebenso wie kleine Mauern und Höhenunterschiede. Räumliche Tiefe wird erreicht und den Wechsel der Blickachsen oder durch die diagonale Ausrichtung des Gartens.
Öffentliche Freianlagen
Das hohe Vertrauen fachgerecht umsetzen.

In öffentliche Freianlagen sind wir im beschränkten Umfang aktiv. Einige öffentliche Bauherren fordern uns regelmäßig auf, ein Angebot abzugeben. Dieser Aufforderung kommen wir gerne nach.

Meist setzen diese Anfragen ein besonderes Fachwissen, ungewöhnlichen Einsatz oder hohes Engagement voraus. Wir freuen uns über das hohe Vertrauen, und nehmen gerne die Herausforderungen an. .
Pflanzungen
Zeitverluste auf ein Minimum beschränken.

Pflanzungen von Straßen- und Alleebäumen inklusive Bodenaustausch, Baumverankerungen und Unterpflanzung mit Boden deckenden Gehölzen und Stauden führen wir für öffentliche Auftraggeber aus.

Hier sind besonders die Verkehrssicherung und die Logistik auf den einzelnen Baustellen eine Herausforderung, die es zu lösen gilt. Gerade unter solchen Bedingungen müssen die einzelnen Arbeitsschritte Hand in Hand gehen, um Beeinträchtigungen und Zeitverluste auf ein Minimum zu beschränken.
Spielplätze
Die Sicherheit im Auge behalten.

In unseren Städten und Gemeinden haben Grünanlagen nach wie vor einen hohen Stellenwert. Deshalb gewinnt die Verbesserung des Wohnumfeldes immer mehr an Bedeutung. Hierzu zählen Spielplätze für Kinder und Jugendliche, aber auch für Senioren, deren spezielle Spielgeräte durch ungewöhnliche Übungen die körperliche Fitness fördern. Diese Geräte werden übrigens nicht nur von der älteren Generation gern genutzt.

Bei der Errichtung dieser Anlagen geht es im Garten- und Landschaftsbau nicht nur um den fachgerechten Einbau diverser Spielgeräte und anderer Ausstattungsgegenstände, oft auch um die Verarbeitung ganz verschiedener Materialien, angefangen von Holz, Steinen, Kunststoffen, Textilien bis hin zu Metall und natürlich Pflanzen.

Besondere Sorgfalt bei der Verarbeitung gilt der Sicherheit und Gefahrenabwehr für die späteren Nutzer.


Telefon (0 52 81) 16 09 22 0 • E-Mail: goerdes@gaerten-mit-charme.de